Sanierung Freibad Spiesel in Aalen-Wasseralfingen

Weitere Abstimmung zu den überarbeiteten Varianten 2p2

Aus der ersten Abstimmungsrunde hat sich die Variante 2p2 mit deutlichem Abstand herauskristallisiert. Diese wurde nun anhand der vielfältigen Anregungen überarbeitet und es stehen drei Varianten zu 2p2 mit der Möglichkeit zur Abstimmung und Stellungnahme bis zum Sonntag, 26.03.2017 hier im Internet zur Auswahl.

Zudem kann von Dienstag, 21.03.2017 bis Freitag, 24.03.2017 auch während den jeweiligen Öffnungszeiten persönlich eine Abstimmung im KundenInformationsZentrum (KIZ) und im Stadtwerkehaus vorgenommen werden.

Stadtwerkehaus
Im Hasennest 9
73433 Aalen

Öffnungszeiten:
Mo - Do: 8.00 bis 17.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 13.00 Uhr
KundenInformationsZentrum
Gmünder Straße 20
73430 Aalen

Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do.: 9.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 bis 13.00 Uhr


Zu den Überarbeitungen:

Bei allen Varianten sind die Konzertmuschel, die Parkplätze im Freibadgelände und die Breitrutsche entfallen. Es besteht ein identisches Angebot an Schwimmbecken (so wie aktuell vorhanden) und einer Großwasserrutsche (Halbröhre). Eine abgesetzte Sitzmöglichkeit (Bezeichnung: Panoramastrand) ist oben im Bereich des heutigen Gebäudes als Ergänzung zur Sitzmöglichkeit beim Kiosk vorgesehen, um den vielfältigen Wünschen des Erhalts der Aussicht gerecht zu werden. Der Haupteingang ist bei allen Varianten unten über den Weg neben der Tennishalle. Im Bereich des Weges vom westlichen PKW-Parkplatz (Nähe Tennishalle) zum Haupteingang befinden sich Behinderten-PKW-Parkplätze und Zweirad-Stellplätze. Oben im Bereich der Steinstraße ist ein automatisierter Nebeneingang für Energie- und Dauerkartenkunden vorgesehen. Dort sollen weitere Zweiradstellplätze und 5 Mitarbeiter-PKW Stellplätze im „Grundstückszwickel“ entstehen, der für das Freibadgelände nicht nutzbar ist. Die Sitzgelegenheiten beim Kiosk sind teilweise überdacht (Sonnen- und Wetterschutz). Das Babybecken erhält einen Sonnenschutz.

Die Varianten unterscheiden sich hinsichtlich der Lage des Kioskes mit Sitzgelegenheit, der Platzierung des Babybeckens und der Ausgestaltung des neuen Gebäudes. Dies spiegelt die unterschiedlichen Rückmeldungen aus den kommunalen Gremien und den öffentlichen Stellungnahmen wieder.

Ob das Freibad Spiesel mit der Sanierung tatsächlich eine Großwasserrutsche erhält und das bisher abgesperrte „Wäldchen“ (südlicher Geländezipfel) für eine Sport- und Spielzone reaktiviert wird, ist von den kommunalen Gremien noch zu entscheiden.

Mit der erneuten Abstimmung soll der größtmögliche Konsens zur Neugestaltung des Freibades gefunden werden. Die Stadtwerke freuen sich über die erneute Stimmenabgabe und sagen Danke.

Im Anschluss an die erneute Abstimmung erfolgt eine Beratung und Entscheidung in den kommunalen Gremien.

Downloads

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Stimmen Sie ab!

Wenn Sie uns einen Kommentar hinterlassen, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns für eine eventuelle Rückmeldung Ihre Email hinterlassen.

Infos zur ersten Abstimmungsrunde 12.03.2017